Begräbniskosten-Versicherung

„Es ist ein gutes Gefühl, einfach versichert zu sein.“

Die Gewissheit, gut vorgesorgt zu haben. Mit einer
Begräbniskostenversicherung.

Über den Tod nachzudenken, macht keiner gerne. Dennoch – haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie viel eine Bestattung kostet? In Österreich sind Begräbniskosten von EUR 10.000,– keine Seltenheit. Natürlich richten sich die Kosten nach der individuellen Gestaltung der Trauerfeier. Im Allgemeinen rechnet man mit etwa EUR 5.000,– bis 8.000,– für eine durchschnittliche Erdbestattung. Dazu kommen noch die laufenden Ausgaben für die Grabpflege und Grabinstandhaltung.

Mit einer Begräbniskostenversicherung  sichern Sie Ihre Angehörigen gegen diese finanziellen Belastungen ab und treffen selbst die notwendigen Vorkehrungen. So schaffen Sie sich die beruhigende Gewissheit, dass später alles seine Ordnung hat, die Kosten für ein Begräbnis nach Ihren Wünschen beglichen sind und die laufende Grabpflege abgesichert ist.

Die wichtigsten Leistungen der Begräbniskostenversicherung

Absicherung der Begräbniskosten

Es steht mit Sicherheit genug Geld für die Bestattung zur Verfügung.

Schnelle Auszahlung

Der vorgesehene Geldbetrag fällt nicht in die Verlassenschaft und wird rasch ausbezahlt.

Vorsorge für die Grabpflege

Die laufenden Kosten der Grabpflege und Grabinstandhaltung sind abgesichert.

Versicherung der Überführung

Die Rückholkosten aus dem Ausland für ein Begräbnis in Österreich sind versichert.

Ihr Wegweiser

Wie Sie mit der Begräbniskosten-Vorsorge Ihr Begräbnis und die Zeit danach selbst regeln.

Zusätzlich kann der Abschluss einer Begräbniskostenversicherung den idealen Zeitpunkt darstellen um

  • die Bestattung so zu planen, wie Sie es gerne hätten,
  • Ihre Vorstellungen über Ihren letzten Weg festzuhalten und
  • die Organisation und die Verrechnung an eine Vertrauensperson oder an ein Bestattungsunternehmen zu übertragen.

Eine Begräbniskostenversicherung ist keine

  • Versicherung, um Schulden, die Sie hinterlassen, zurückzuzahlen,
  • Vorsorgeform, um Ihre Familie finanziell abzusichern,
  • Alternative für eine Ablebensversicherung.

So können Sie ganz einfach Prämie sparen:

  • Setzen Sie sich mit dem Bestattungsunternehmen Ihres Vertrauens zusammen und kalkulieren Sie gemeinsam die ungefähren Begräbnis- und Grabpflegekosten. Dadurch stellen Sie sicher, dass Sie einen nicht zu hohen Auszahlungsbetrag wählen.
  • Ein großes Einsparungspotenzial bietet die Vereinbarung einer jährlichen Zahlungsweise der Prämie.
  • Sparen können Sie, in dem Sie nur jene organisatorischen Zusatzleistungen, wie eine Extra-Grabpflege vereinbaren, die Ihre Familie bzw. Angehörigen auch in Anspruch nehmen möchten.
  • Je früher Sie die Begräbniskostenversicherung abschließen bzw. je länger der von Ihnen gewählte Zahlungszeitraum ist, desto geringer sind Ihre laufenden Zahlungen.
  • Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis liefert Ihnen das objektive und vor allem unabhängige Produktangebot auf einfachVersichert.

Wie viel kostet eine Begräbniskostenversicherung?
Die meisten Versicherer bieten eine
Mindestprämie von EUR 20,– pro Monat.

Die Kosten der Begräbniskostenversicherung richten sich nach dem vereinbarten Auszahlungsbetrag, Ihrem Alter bei Abschluss, der Anzahl an Jahren, über die Sie Beiträge zahlen möchten, der Strenge der Gesundheitsprüfung und der Länge der eventuellen Wartezeit bis zum Inkrafttreten des vollen Versicherungsschutzes.

Menü

Wir nutzen Cookies, um unser Service zu verbessern. Mit Nutzung unserer Website akzeptieren Sie Cookies. Mehr